Datenschutz

Banner_kleiner

 

Datenschutzerklärungen nach DSGVO für die sixData GmbH

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

sixData GmbH 
Seestrasse 11 
83209 Prien am Chiemsee 
Telefon: +49 (0) 8051 - 96557-0 
Telefax: +49 (0) 8051 - 96557-66 
E-Mail: info@sixdata.de
Support: support@sixdata.de

Amtsgericht Traunstein HRB 14666 
Geschäftsführer: Armin Mühlberger

Datenschutzbeauftragter

Frau Sabine Hunglinger
sixData GmbH
Seestraße 11
83209 Prien am Chiemsee
E-Mail: datenschutz@sixdata.de

Allgemeine Informationen

Für die sixData GmbH hat ein verantwortungsbewusster Umgang mit personenbezogenen Daten höchste Priorität. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Produktportfolios und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie zum Beispiel Social Media Profile, auf. Sie zeigt Ihnen darüber hinaus auf, wie in der sixData GmbH insgesamt mit personenbezogenen Daten umgegangen wird. Wir haben zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen getroffen um sicherzustellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden. Im Zuge der Weiterentwicklung, der Implementierung neuer Technologien können Änderungen in dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

Zwecke der Verarbeitung

Die sixData GmbH verarbeitet personenbezogene Daten für die folgenden Zwecke:
 Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
 Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Interessenten.
 Bereitstellung von Informationen, Informationsmaterial, Broschüren, Publikationen oder Produkten.
 Abwehr von Schadprogrammen und Gefahren für die Kommunikationstechnik der sixData GmbH.
 für eigene Sicherungsmaßnahmen.
 im Rahmen von Beschäftigungsverhältnissen und Bewerberverfahren
 im Rahmen von Beschaffungsverfahren und Vertragsverhältnissen mit externen Dienstleistern oder sonstigen Partnern.

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Die sixData GmbH verarbeitet personenbezogene Daten nach den folgenden Rechtsgrundlagen:
Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Viele Verarbeitungstätigkeiten von personenbezogenen Daten erfolgen aufgrund von freiwilligen Einwilligungserklärungen der jeweiligen Betroffenen. Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO Unterliegt die sixData GmbH einer rechtlichen Verpflichtung, durch die eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO In seltenen Fällen kann die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich sein, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dann beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO.
Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO Ist die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, dann beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der sixData GmbH oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Dann beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Kategorien von personenbezogenen Daten

Bei der sixData GmbH werden die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten verarbeitet:
 Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen, Funktionen, Organisationszugehörigkeit etc.)
 Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefon-/ Faxnummern etc.)
 Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, etc.)
 Nutzungsdaten (z.B. Zugriffsdaten)
 Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. IP-Adressen)

Dauer der Speicherung

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig anonymisiert oder gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Zweckerreichung, Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind. Die sixData GmbH hält sich an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit.

Verarbeitung im Rahmen der Kontaktaufnahme

Kontaktaufnahme per E-Mail

Die Kontaktaufnahme mit der sixData GmbH per E-Mail ist neben den personengebundenen dienstlichen E-Mail-Adressen der Beschäftigten auch über Funktions-Postfächer möglich.

Soweit Sie einen der genannten Kontaktwege verwenden, werden die von Ihnen übermittelten Daten, zumindest jedoch die E-Mail-Adresse, sowie die in der E-Mail enthaltenen Informationen inkl. der ggf. von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert.

Zudem werden folgende Daten durch das System erhoben:
(1) IP-Adresse des aufrufenden Rechners
(2) Datum und Uhrzeit der E-Mail

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b oder Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt. Eine Verarbeitung der von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich.

Briefe

Sofern Sie an die sixData GmbH einen Brief schreiben, werden die von Ihnen übermittelten Daten und die im Brief enthaltenen Informationen inkl. der ggf. von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert.
Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b oder Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt. Eine Verarbeitung der von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich.

Telefon

Soweit Sie mit einem/r Beschäftigten per Telefon Kontakt aufnehmen, werden, soweit dies erforderlich ist, personenbezogene Daten von Ihnen zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet.
Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung übermittelter Daten und des Inhalts, der ggf. ebenfalls von Ihnen übermittelte personenbezogene Daten enthält, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b oder Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgt.

Online Meetings, Präsentationen und Videokonferenzen

Die sixData GmbH nutzt das Tool Microsoft Teams, um Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Online-Seminare durchzuführen.
Microsoft Teams ist ein Produkt der Microsoft Corporation, Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und deren Verarbeitung entnehmen Sie bitte aus den Nutzungsbedingungen der Microsoft Corporation.
Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten.
Die sixData GmbH hat keinen Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch die Microsoft Corporation.

Welche Daten werden verarbeitet?
Bei der Nutzung von Online-Meetings werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt davon ab, welche Angaben vor bzw. bei der Teilnahme an einem Online-Meeting gemacht werden, als auch welche personenbezogenen Daten Sie übermitteln.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

Angaben zum Benutzer: z. B. Anzeigename, E-Mail-Adresse, Profilbild (optional), bevorzugte Sprache
Meeting-Metadaten: z. B. Datum, Uhrzeit, Meeting-ID, Telefonnummern, Ort
Text-, Audio- und Videodaten: Es besteht die Möglichkeit, in einem Online-Meeting die Chatfunktion zu nutzen. Insoweit werden die vom jeweiligen Benutzer gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im Online-Meeting anzuzeigen. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Kamera oder Mikrofon können dabei vom Nutzer jederzeit selbst über die Meeting-Applikationen ab- bzw. stummgestellt werden.
Es besteht weiterhin die Möglichkeit der Bildschirmfreigabe, in diesem Fall werden sämtliche Inhalte des entsprechend freigegebenen Bildschirms verarbeitet.
Wenn wir Online-Meetings aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das vorher transparent mitteilen und um Zustimmung bitten. Nur wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilen kann das Meeting aufgezeichnet werden. Die Aufzeichnungen werden nach 21 Tagen automatisch gelöscht.
Alle Teilnehmer eines Online-Meetings haben auf die geteilten Dateien, Inhalte und Kommentare Zugriff.
Rechtsgrundlage für die Aufzeichnung von Online-Meetings nach einer Einwilligung des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, des Weiteren für die Durchführung von Online-Meetings Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, im Übrigen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Bewerbungen und Bewerbungsverfahren

Die sixData GmbH erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten von Bewerberinnen und Bewerbern zum Zweck der Personalgewinnung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG).

Die Verarbeitung erfolgt in der Regel auf elektronischem Weg, beispielsweise wenn die Bewerbungsunterlagen per E-Mail übermittelt werden. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zweck der Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses verwendet.

Kommt es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren zu einem Beschäftigungsverhältnis, werden die im Beschäftigungskontext erforderlichen personenbezogenen Daten in die Personalakte überführt und weiterhin gespeichert (Art. 88 Abs. 1 DSGVO, § 26 BDSG).

Kommt es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren zu keinem Beschäftigungsverhältnis, werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Versenden der Absage unter Beachtung der daten-schutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.

Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich sein, aber in zukünftigen Bewerbungsverfahren erneut berücksichtigt werden, speichern wir Ihre Bewerbungsunterlagen aufgrund einer dann von Ihnen einzuholenden Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG). Ihre Einwilligungserklärung können Sie jederzeit widerrufen, Ihre Bewerbungsunterlagen werden dann unverzüglich unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.

www.sixdata.de

Erfassung allgemeiner Informationen

Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen oder unsere Produkte nutzen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unsere Webseite und Produkte, als auch die dahinterstehende Technik zu optimieren

 

Technisch notwendige Cookies

Von der sixData GmbH werden sogenannte Cookies eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die zwischen Webbrowser und dem Hosting-Server ausgetauscht werden. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. In dem jeweils genutzten Webbrowser können Nutzer und Nutzerinnen die Verwendung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung einschränken oder grundsätzlich verhindern. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, kann dies dazu führen, dass die Internetseite nicht im kompletten Umfang angezeigt oder verwendet werden kann. Andererseits sind Cookies notwendig, um technisch die sichere und korrekte Bereitstellung von Webseiten zu gewährleisten. Auf der Webseite der sixData GmbH werden diese Art Cookies genutzt, um die Sicherheit und Funktionalität der angebotenen Web-Anwendungen zu erhöhen. Es wird keine Information erfasst, welche das Zurückverfolgen auf den tatsächlichen Nutzer oder der tatsächlichen Nutzerin ermöglicht.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung solcher Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Newsletter

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potentielle Empfänger in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhält der Nutzer durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.
Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote. Als Newsletter Software wird Sendinblue (vorm. Newsletter2Go) verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Sendinblue übermittelt. Sendinblue ist es untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Sendinblue ist ein zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte aus der Informationsseite für Newsletter-Empfänger von sendinblue.
Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.
Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage Ihres Einverständnisses nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und im Rahmen des berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO zwischen der sixData GmbH und Newsletter2Go GmbH besteht seit Einführung des Produkts, welcher nach der Umfirmierung von Sendinblue übernommen wurde.

 

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Die sixData GmbH unterhält Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke, um die dort aktiven Nutzerinnen und Nutzern über die Leistungen und Informationsangebote der sixData GmbH zu informieren und bei Interesse direkt über die Plattformen zu kommunizieren. Die Social-Media-Kanäle bieten Nutzerinnen und Nutzern, die diese Art der Information bevorzugen, eine alternative Möglichkeit der Kommunikation an.

Die sixData GmbH ist aktuell in folgenden Netzwerken mit eigenen Online-Profilen vertreten:
 Facebook
 Xing
 YouTube

Alle Angebote auf der Webseite sind über einen externen Link zu erreichen. Das Urheberrecht des verwendeten Bildmaterials zur Verlinkung unserer Onlinepräsenzen hält sich an die Vorgaben des jeweiligen Anbieters. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter dem Punkt Links zu Webseiten anderer Anbieter als auch Urheberrecht dieser Datenschutzerklärung.

Sobald die Besucherinnen und Besucher die jeweiligen Social Media Profile in dem jeweiligen Netzwerk aufrufen, gelten dort die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

Die sixData GmbH hat keinen Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch die sozialen Netzwerke. So bestehen keine Erkenntnisse darüber, in welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, inwieweit die Netzwerke bestehenden Löschpflichten nachkommen, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden. Die sixData GmbH macht daher ausdrücklich darauf aufmerksam, dass die Daten der Nutzerinnen und Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse) von den Betreibern der Netzwerke entsprechend ihrer Datenverwendungsrichtlinien abgespeichert und für geschäftliche Zwecke genutzt werden.

Die sixData GmbH verarbeitet die Daten der Nutzerinnen und Nutzer in den Social Media Präsenzen insofern diese mit der sixData GmbH in Kontakt treten und kommunizieren.

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des berechtigten Interesses gilt Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Google AdWords

Unsere Webseite nutzt das Google Conversion-Tracking. Sind Sie über eine von Google geschaltete Anzeige auf unsere Webseite gelangt, wird von Google AdWords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer unsere Webseite und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, kann Google und die sixData GmbH erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Google AdWords-Kunde (darunter auch die sixData GmbH) erhält ein anderes Cookie. Diese Cookies können somit nicht über die Webseiten von anderen AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die sixData GmbH erstellt mit den durch die Conversion-Cookies eingeholten Informationen Statistiken für Marketing Zwecke. Google, als auch die sixData GmbH erhält jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte aus den Nutzungsbedingungen von Google.

 

sixData Supportwebseite

Wenn Sie unsere Supportwebseite besuchen um den Up- und Download Service der sixData GmbH zu nutzen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst, welche sich als technisch notwendig erweisen.

Wenn für Sie ein Account erstellt wurde können Sie diesen Service nutzen. Personenbezogene Daten wie unter allgemeine Informationen -- Kategorien von personenbezogenen Daten in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Erreichung der unter dem Punkt Zwecke der Verarbeitung genannten Zwecke in dieser Datenschutzerklärung erforderlich ist. Ihre Betroffenenrechte wie unter "Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung und Widerspruch" in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt, bleiben davon unberührt.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage Ihres Einverständnisses nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und im Rahmen der Vertragserfüllung bzw. vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie des berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Links zu Webseiten anderer Anbieter

Unser Online-Angebot enthält Verlinkungen zu Webseiten anderer Anbieter - sogenannte externe Links. Die Inhalte der Ziele dieser externen Links entziehen sich unserer Einflussnahme, sodass eine Gewähr für solche Inhalte unsererseits nicht übernommen wird. Die Verantwortung liegt stets beim jeweiligen Betreiber der externen Seiten. Zum Zeitpunkt der Verknüpfung der externen Links waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Die permanente Überwachung fremder Inhalte auf Rechtsverstöße ohne konkrete Hinweise ist uns nicht zumutbar. Sollten wir Kenntnis von Rechtsverletzungen erlangen, werden wir die entsprechenden externen Links unverzüglich entfernen.

Verlinkung zu YouTube-Videos:

Wenn Sie den YouTube Link anklicken, werden Sie zu Servern von YouTube weitergeleitet und ein neues Browserfenster geöffnet. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in den Nutzungsbedingungen von Google, Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre. Bitte beachten Sie, dass YouTube LLC eine Tochtergesellschaft von Google LLC ist.

 

Urheberrecht

Die sixData GmbH hält sich bei der Verwendung von Bildmaterial an die Vorgaben des Urheberrechts. Bei der Verwendung von nicht firmeneigenem Bildmaterial wie beispielsweise Logos werden die Richtlinien der jeweiligen Anbieter berücksichtigt oder die Einwilligung zur Verwendung dessen eingeholt.

Wenn Sie Bildmaterial der sixData GmbH verwenden wollen, wie beispielsweise das stoerung24 Logo, dann wenden Sie sich bitte an info@sixdata.de.

luxData.mobile / luxData.mobileApp / luxData.smallApp

Wenn Sie sich für luxData.mobile, luxData.mobileApp und/oder luxData.smallApp als Erweiterung für Ihre luxData Umgebung entschieden haben, werden je nach verwendetem Authentifizierungsverfahren vorab konfigurierte Benutzerinformationen auf das Gerät synchronisiert. Es handelt sich hier ausschließlich um anwendungsinterne Gruppen bzw. Benutzer. Kennwörter werden nach aktuellem Stand der Technik verschlüsselt. Bei Verwendung der Apps ohne Authentifizierung, gelangen diese Daten nicht auf das Endgerät.

Die für die Nutzung erforderlichen personenbezogenen Daten werden nicht ausgewertet. Es erfolgt zudem auch keine Auswertung anonymisierter Nutzungsdaten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Die Apps für iOS verwenden das TeamViewer ScreenSharing SDK zu Fernwartungszwecken (https://www.teamviewer.com). Bitte informieren Sie sich auf der Herstellerseite über dessen Datenschutzrichtlinien. Die sixData GmbH hat hierauf keinen Einfluss.

Die Apps verwenden Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Nutzungsbedingungen entnehmen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach einer Einwilligung des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, im Übrigen Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

luxData.web / luxData.mobileWeb

Wenn Sie sich für luxData.web oder luxData.mobileWeb als Erweiterung für Ihre luxData Umgebung entschieden haben, werden bei Verwendung der Webanwendung automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst, welche sich als technisch notwendig erweisen.
Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des berechtigten Interesses gilt Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Nach dem Erwerb unseres Produkts gilt des Weiteren Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage zur Einwilligung. Dies gilt auch zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen aufgrund des Interesses des Betroffenen.


SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.


Löschung bzw. Anonymisierung der Daten

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften anonymisiert oder gelöscht.


Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern. Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

luxData.map

luxData.map ist eine Entwicklung der sixData GmbH welche eine neue Kartenkomponente zur geo-graphischen Darstellung von Geodaten bereitstellt.
Hierfür verwendet die sixData GmbH einen eigenen in Deutschland gehosteten OpenStreetMap Server. Es werden daher keinerlei Daten von weiteren Stellen, außer der sixData GmbH über die Nutzung der Kartenfunktionen erhoben, verarbeitet als auch genutzt.
In den Server-Logs werden bei Kartenaufrufen nur die IP-Adressen sowie Zeitstempel erfasst.

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten gilt im Rahmen des berechtig-ten Interesses Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sowie Art. 6 Abs. 1 lit. b zur Erfüllung eines Vertrags.

Störungsmeldung der Straßenbeleuchtung über stoerung24

Bei der Meldung einer Störung werden einige personenbezogene Daten erhoben, wie unter Allgemeine Informationen > Kategorien personenbezogener Daten
dieser Datenschutzerklärung aufgeführt. Diese Daten sind freiwillig und unterliegen dem öffentlichen Interesse. Die Daten werden von der sixData GmbH an den zuständigen Betreiber zur Störungsabarbeitung oder auch an weitere Stellen, welche die Störung beseitigen könnten weitergeleitet.

Personenbezogene Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Erreichung der unter Allgemeine Informationen genannten Zwecke in dieser Datenschutzerklärung erforderlich ist.

Das stoerung24 Webportal und die stoerung24 App verwenden Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Nutzungsbedingungen entnehmen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach einer Einwilligung des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, im Übrigen Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO sowie Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte aus der Datenschutzerklärung von stoerung24.

 

luxData.map

luxData.map ist eine Entwicklung der sixData GmbH welche eine neue Kartenkomponente zur geographischen Darstellung von Geodaten bereitstellt.
Hierfür verwendet die sixData GmbH einen eigenen in Deutschland gehosteten OpenStreetMap Server. Es werden daher keinerlei Daten von weiteren Stellen, außer der sixData GmbH über die Nutzung der Kartenfunktionen erhoben, verarbeitet als auch genutzt.
In den Server-Logs werden bei Kartenaufrufen nur die IP-Adressen sowie Zeitstempel erfasst.

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten gilt im Rahmen des berechtigten Interesses Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sowie Art. 6 Abs. 1 lit. b zur Erfüllung eines Vertrags.

 

Vertrag zur Auftragsverarbeitung

Die sixData GmbH steht natürlich immer für einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO zur Verfügung. Sehr gerne unterstützt Sie dabei unser Datenschutzbeauftragter.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung und Widerspruch

Um Ihre Betroffenenrechte im Sinne der DSGVO auszuüben senden Sie eine Mail mit Ihrem Anliegen an datenschutz@sixdata.de.

 

Auskunftsrecht Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht, von der sixData GmbH eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, seitens der sixData GmbH verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie über folgende Informationen Auskunft verlangen:
 die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden
 die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden
 Empfänger, gegenüber denen, die - Sie betreffende - personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden
 die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
 das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
 das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
 ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

Recht auf Berichtigung Art. 16 DSGVO

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber der sixData GmbH, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die sixData GmbH wird die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

 

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich einfach direkt an unseren Datenschutzbeauftragten:

Sabine Hunglinger
sixData GmbH
datenschutz@sixdata.de