luxData.lsa

Banner_kleiner

Lichtsignale professionell verwalten

luxData.lsa steht für die Verwaltung von Lichtsignalanlagen. Ampeln sind ähnlich stark von Unfällen, Witterungseinflüssen und technischer Alterung betroffen, wie Leuchtstellen der Straßen- und Außenbeleuchtung. Hierzu kommt die erhöhte Priorisierung der Lichtsignalanlagen. Sie nehmen auf den laufenden Verkehr direkt Einfluss und sind in diesem Zusammenhang für einen reibungslosen Verkehrsfluss zuständig. Mit Hilfe von luxData.lsa ist es möglich, eine komplette LSA-Struktur mit allen relevanten Informationen abzubilden oder mehrere Orte gleichzeitig zu verwalten.

 

    PDF

               luxData.lsa_Produktbeschreibung            

Lichtsignalanlagendaten

Abbildung sämtlicher Daten die von Ihren Lichtsignalanlagen relevant sind.

Auswertung

Dokumentenarchiv/DMS Zu jedem Datensatz in jedem Formular können beliebig viele Dokumente hinterlegt werden – egal ob Bilder, PDFs, Excel/Word/CAD/etc. Zugeordnete Dokumente werden entweder in der Datenbank oder im Dateisystem gespeichert werden. Als Erweiterung zum normalen Dokumentenarchiv gibt es auch das luxData.webdms – dieses DMS stellt erweiterte Merkmale wie Versionierung, Indizierung, detaillierte Zugriffsrechte und WebDAV-Zugriff zur Verfügung.  luxData.licht_AuswertungAuswertegrafik, Managementberichte, Analyseberichte und Statistiken: Die Grundlage jeder Analyse von Unternehmensaktivitäten sind Berichte. Sie dienen zur Anzeige und zum Ausdruck von Zeichnungen, Plänen, Fotos zur Dokumentation von technischen Anlagen, komplizierten Mastsituationen und eingewachsenen Leuchten. Alle Berichte können als Word, PDF, Bilddatei, Textdatei exportiert und gespeichert werden. Integrierter Berichts-Designer: Neben den Standard-Berichten ist es dem Benutzer möglich, jederzeit eigene Berichte zu erstellen oder bestehende Berichte zu ändern. Berichte können in reiner Textform oder mit aufwendigen farbigen Diagrammen erstellt werden. Dadurch ist ein Support-  oder Updateaufwand nur im geringsten Umfang nötig. Änderungen können jederzeit eigenhändig durchgeführt werden und eine Wartezeit entfällt..luxData.licht_BerichtdesignerAbfrage und Selektionstool: Durch einen Abfragegenerator haben Sie die Möglichkeit, für Ihre Daten Abfragen zu erstellen, ohne EDV-spezifische Kenntnisse der Datenbankstruktur oder -anwenden. Dies ist in jedem Feld und in jedem Formular möglich. Statistiken, Summen, Anzahl,..: Sie können in jedem Feld und in jedem Formular die Werkzeuge zur Analyse verwenden. Welcher Lampentyp wird wie oft verwendet? in luxData® bedeutet dies nur einen Mausklick! Statistik,Summe,Anzahl

Mini GIS

Seit der luxData® Version 2.6.0 ist eine, in wesentlichen Teilen erweiterte GIS-Komponente (MiniGIS) integriert. Dabei wurde auch die Handhabung den praktischen Anforderung angepasst. So lassen sich nun viele Basisfunktionen aus dem MiniGIS heraus ausführen.   Treeview für nicht zugeordnete und markierte Anlagen: Lassen Sie sich die markierte Anlage in einem Treeview (Baumstruktur) anzeigen. So erkennen Sie auf einen Blick den Aufbau jeder markierten Anlage. Nicht zugeordnete Anlagen werden in einem extra Treeview für weitere Zuordnungen dargesetllt.luxData.licht_GISAnlagen in der Karte positionieren:  Positionieren Sie Anlagen mit der Funktion Drag and Drop aus einem Pool in der Karte. Dabei werden den Anlagen die GIS-Koordinaten der Kartenposition in den Stammdaten hinterlegt.luxData.licht_Anlage verschieben1Anlagen Anlage mit Koordinaten verbinden:  Verbinden Sie Anlagen mit Positions-Markierungen in der Karte, die aus GIS-Koordinaten generiert wurden. Dabei werden den Anlagen die GIS-Koordinaten der Kartenposition in den Stammdaten hinterlegt.Mini GIS_Anlage verbinden  GIS-Statistik:  Erstellen Sie eine GIS-Statistik. Mit verschiedenen Farbkodierungen lässt sich z.B. so die Verteilung der verschiedenen Leuchtentypen im bearbeiteten Gebiet anzeigen. Mini GIS_GIS Statistik Vorgänge und Störungen anlegen:  Legen Sie aus der Karte oder aus dem Treeview heraus Vorgänge oder Störungen an.  Mini GIS_Vorgänge und Störungen anlegen Stammdaten-Formular öffnen:  Sowohl aus der Karte als auch aus dem Treeview heraus kann das entsprechende Stammdaten-Formular mit dem dazugehörigen Datensatz geöffnet werden. Über den Treeview lassen sich dabei auch Formulare zu den einzelnen Bauteilen öffnen. luxData.licht_Stammdaten oeffnen

Instandhaltung

Projektverwaltung: 
Erstellung, Durchführung und Überwachung von Projekten unterstützt den Straßenbeleuchter in seiner täglichen Arbeit. Es ist möglich Projekte bestimmten Anlagen zuzuordnen, sowie eine Ressourcenplanung zu erstellen.
Störungsmeldung: 
Durch ein Internetportal (siehe stoerung24.de) ist es möglich hier alle relevanten Daten abzubilden und dadurch eine Störungserfassung per Internet für Gemeinden, Städte, Bürger usw. zu ermöglichen. Dieser Zugang kann auch durch eine Authentifizierung geschützt werden.  
Wartungsvorschriften: 
Auf dieser Grundlage planen Sie einen Großteil Ihrer Wartungsarbeiten, die Sie für alle Anlagen mehrfach definieren können.
Auftragsorientierte Instandhaltung: 
Hierbei können Projekte, Aufgaben, Aufträge, Vorgänge mit Komponenten, sowie Störungen mit diversen Ursachen erfasst und weiter bearbeitet werden. Auf diese Weise können Sie sehr schnell alle anfallenden Arbeiten innerhalb der Straßenbeleuchtung planen und erledigen. 

Anpassung

Formulardesigner: Fast alle Formulare können in luxData® zur Laufzeit in den "Design-Modus" geschaltet werden. Damit können alle Steuerelemente und deren Eigenschaften bequem an die individuellen Unternehmenserfordernisse angepasst werden (z. B. Ein- bzw. Ausblenden nicht benötigter Felder, Schreibschützen bestimmter Bereiche, Anpassung der Schriftfarben etc. Die im Formulardesigner getroffenen Einstellungen können für einzelne Benutzer oder ganze Benutzergruppen in der Datenbank abgespeichert werden. Hiermit sind Sicherheitseinstellungen bis auf die Feldebene möglich.luxData.licht_FormulardesignerFormulare:  Auto-Skalierende Formulare, bei denen sich die Steuerelemente automatisch proportional der Fenstergröße anpassen.luxData.licht_Autoskalierung

Schnittstellen

GIS-Schnittstelle: 
GIS-Schnittstellen können für alle gängigen GIS-Systeme angeboten und auf Kundenwünsche modifiziert werden.  
SAP Schnittstelle: 
Für Anwender der Standard-Software SAP R/3 bieten wir intelligente Schnittstellen bezüglich Materialstamm und Auftragswesen an.  
Schnittstellen zu Microsoft-Office Produkten: 
Datenmengen, Selektionen, Berichte usw. können auf Knopfdruck in den gängigsten Office-Produkten wie z.B. Word oder Excel wiedergeben und weiter bearbeitet werden. 

Sonstiges

Historie:   Durch eine fortlaufende Historisierung kann der Stand einer Anlage bis zum Neubau bzw. Dateneingabe rekonstruiert werden. Benutzer/Benutzergruppen:  Anlegen von Gruppen und Benutzern, sowie die Definition der Benutzerrechte wird durch die flexible Einstellung der Benutzerfilter auf Datenebene unterstrichen. Hier ist es möglich, dem Benutzer zusätzlich zu den allgemeinen Rechten einen Filter für bestimmte Daten zu erstellen. So kann man z.B. die Ansicht der Daten auf einen bestimmten Ort begrenzen und Sie können auch einzelne Felder sperren bzw. freischalten.luxData.licht_Benutzerverwaltung
Flexible Ortsstruktur: Die Ortsstruktur wird kundenspezifisch definiert. Somit kann man das Programm an die Anforderung des Kunden anpassen und es wird hier die Flexibilität des Programms widergespiegelt. Probleme mit einer festen Hierarchie (z.B. Ort, Bezirk, Stadtteil, Standort) können nicht mehr auftreten. Lokalisierung:  Auf Knopfdruck ist es möglich die Sprache des Systems umzustellen ohne den Ablauf des Systems zu beeinflussen. 


ZURÜCK ZUR PRODUKTÜBERSICHT